Wanderfahrten auf der Aller

 

Die Aller entspringt in Sachsen-Anhalt, etwa zwischen Oschersleben und Helmstedt und mündet nach ca. 260 km und einem Gefälle von ca. 160 m bei Verden in die Weser.  Die wichtigsten Nebenflüsse sind die Oker (bei Müden/Aller), die Örtze (bei Winsen) und die Leine (bei Hademsdorf).  Sie wird auch gerne als "Fluss der 1.000 Quellen" bezeichnet, weil sie zahlreiche Zuflüsse aus Harz und Heide aufnimmt.  

 

 

Für Ruderwanderfahrten bieten sich 2 Abschnitte an:

 

  • auf der Oberaller zwischen der Okermündung bei Müden/Aller und Celle mit einem ca. 30 km langen Abschnitt. Dabei sind 3 Schleusen zu passieren (Langlingen, Oppershausen und Celle/Osterloh).

  • auf der Unteraller ab Celle nach Verden ca. 112 km mit 4 Schleusen (Oldau, Bannetze, Marklendorf und Hademsdorf).

 

 

Die ausführliche Streckenbeschreibung für die Aller aus dem DRV-Gewässerkatalog  finden Sie hier.  

 

 

 

 

Für Gäste bieten wir die Möglichkeit einer Bootsausleihe und nach Absprache auch Übernachtung.

 

Mehr Informationen hier:

Informationen für Ruder-Gäste

 

 

 

 

Einen interessanten Film über die 

"Aller von der Quelle bis zur Mündung"

können Sie sich hier ansehen.
Dauer ca. 58 min. 

 

 

 

 

 

 

Und wer nicht rudern möchte, dem bietet von der Quelle bis zur Mündung der Aller-Radweg eine alternative sportliche Betätigung.

 

© Tourismus Region Hannover e.V.

 

 

 

© 1976 by ERCO